Beschleunigen Sie Ihre agile Produktentwicklung mit klaren Zielsetzungen und Fokussierung auf die wichtigen Features.

Produktentwicklung

Die Idee eines disruptiven Produkts ist oft recht einfach. Seine digitale oder anpassbare Umsetzung kann allerdings sehr komplex sein.

Die Tools, Techniken und Methoden auf dieser Seite helfen Ihnen auf dem Weg in eine strukturierte Vorgehensweise, die Ihre Produktentwicklung beschleunigt, mehr kundenorientiert und die Zusammenarbeit aller Rollen fördert.

Objectives

Mithilfe von Objectives können Sie die Ziele Ihrer Organisation beschreiben. Diese Ziele können gegen die Unternehmens- oder Produktstrategie abgeglichen werden, so dass Sie immer zielgerichtet Ihr Produkt weiterentwickeln können.

Diese Vorgehensweise ist der bekannten OKR-Methodik von Google angelehnt und schon vielfach in der Praxis erprobt worden.

Initiativen

Da ein Objective eine sehr hohe Flughöhe (Flightlevel) hat, ist es sinnvoll dieses in Teilschritte, den Initiativen zu schneiden.

Jede Initiative beschreibt EIN Teilziel und besitzt klar definierte Erfolgsfaktoren, die messbar sind. Inhaltlich werden Initiativen mit Customer Journeys beschrieben.

Customer Journeys

Mit Customer Journeys beschreiben Sie Produktfeatures aus Sicht ihrer Kundschaft. Dazu haben Sie alle Tools und Techniken aus der Customer Experience zur Verfügung.

Mit einem Problem Statement stellen Sie die Herausforderung an Ihr Produkt visuell da und lösen diese mit einem kognitiven Walkthrough einer Persona auf.

Roadmap

Die Beantwortung der Frage, wann ein Produktfeature verfügbar sein wird muss in Zukunft kein Bauchgefühl mehr sein.

Mit enbl.it haben Sie alle notwendigen Werkzeuge und Techniken an der Hand, um schnell eine belastbare und sprintaktuelle Roadmap zu erstellen und up to date zu halten.

Wobei wir Ihnen helfen können

Strategie & Vision

Eine klare Strategie und Vision gibt allen Beteiligten einer Produktentwicklung Sicherheit. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Strategie und Vision auszuarbeiten, damit Ihre Produktentwicklung maximal fokussiert vonstattengehen kann.

Kreative Ideation

Die Ermittlung von Produktfeatures kann am besten mit Hilfe von kreativen Methoden und Techniken erfolgen. Wir unterstützen Sie gerne dabei, die für Sie passende Vorgehensweise zu finden und zu etablieren.

Roadmapping

Ein Plan, wann welche Features die Marktreife erlangt haben, ist essentiell für das Big Picture einer Produktentwicklung. Wir helfen Ihnen dabei, eine Roadmap aufzusetzen, die immer mindestens tagesaktuell ist.

Feedback zu enbl.it und seiner Anwendung

Katharina Kleinrahm - Product Owner
Einfache Arbeitsschritte nehmen Komplexität aus dem Prozess, wodurch zum Beispiel die Produktplanung oder die Einführung eines neuen Produktes am Markt nicht nur effizienter sondern auch effektiver wird. Kein Konzept für die Schublade, sondern ein Wegbegleiter für die tägliche Arbeit des PO’s.

Katharina Kleinrahm

Product Owner
Uriel Cohen - VP Products, VMRay

Introducing customer journeys as part of our requirement engineering process helped stay focused on our customers‘ needs. It kept our users and their problems at the center of discussions between the Product Management and Development teams when defining new features and designing key functionalities.

Uriel Cohen

VP Products, VMRay

Diese Werkzeuge unterstützen Sie dabei

Vision Statement

Die Ermittlung einer lebbaren Vision ist die Basis für einen strukturierten Aufbau eines Gesamt-Produktbacklog, der sich an der Vision messen lässt.

Objectives & Key Results

Mit dem Rahmenwerk der Objectives & Key Results (OKR) lassen sich Ziele passend zur Vision definieren. Mit den Key Results wird letztendlich gemessen, ob das Ziel (Objective) erreicht wurde.

Design Thinking

Design Thinking ist eine gute Möglichkeit, neue Feature für ein Produkt aus Kundensicht zu ermitteln. Dieses Verfahren gibt anhand von 6 Phasen eine gute Guideline, um am Ende belastbare Prototypen für neue Features zu haben.

Event Storming

Eine Alternative zu Design Thinking ist das Event Storming. Ursprünglich aus dem Domain Driven Design kann diese Methodik auch sehr einfach für das Ermitteln von neuen Produktfeatures adaptiert werden.

Das Produktbacklog mit Jira & Confluence

Ein strukturierter Produktbacklog hilft Ihnen bei der Planung und Abarbeitung notwendiger Aufgaben, um die Objectives zu erreichen. Die Produkte von Atlassian unterstützen Sie dabei, schnell und einfach dieses Ziel zu erreichen.

Roadmapping mit Advanced Roadmaps for Jira

Auf Basis ihres Produktbacklogs in Jira & Confluence sind Sie in der Lage eine oder mehrere Roadmaps inkl. Szenarien aufzubauen. Damit sind aufwändige Arbeiten in Excel nicht mehr notwendig, da diese Roadmaps transparent für alle Stakeholder sind.

Lassen Sie uns darüber sprechen